Entwicklung Zahnmedizin

forschung, zahn, zahnarzt, newdentistry, wissenschaft, zahntechnik, entwicklung in der Zahnmedizin

Zahnmedizin

neue zahnmedizin

Neue Zahnmedizin.com - Ihre Portal für Dentalvorsorge
Aktuelles

Verbraucher stellen die Systemfrage

Hier geht es vor allem um die kassenzahnärztlichen Versorgungen in Deutschland welche nach den Kriterien "ausreichend, wirtschaftlich und notwendig" festgeschrieben sind.

Es stellt sich hier die Frage ob eine Zahnmedizin heute noch zeitgemäß ist, welche eine ausreichende Versorgung sozusagen in seiner Präambel deklariert und damit auch verpflichtend für die zahnärztlichen Leistungserbringer macht. Ist die zahnmedizinische Versorgung mit dem Kriterien ausreichend ggf. potential schädigend, weil eben nicht das individuelle Optimum in der Behandlung angestrebt wird. Sollte dies der Fall sein und es ließe sich unter den gesetzlich festgelegten Rahmenbedingungen schädigende Behandlungen in der Masse festlegen, würde dies die gesamte kassenzahnärztliche Versorgung in Frage stellen.

Es lassen sich heute  aus wissenschaftlicher Sicht  Szenarien entwickeln welche im Detail potentiell schädigende klinische Abläufe dokumentieren, wie z.B. die Versorgung von zahnfarbenen Füllungsmaterialien, welche zwingend unter einem Kofferdam durchgeführt werden sollten. Wird ein Kofferdam bei  diesen Versorgungen  aus Kostengründen  oder aufgrund fehlender verbindlicher  Qualitätsleitlinien nicht  eingesetzt, wäre es denkbar diese Versorgungen als Provisorium anzusehen, eben weil es durch das Fehlen eines speichelisolierenden Schutzgummis keine gesicherte Verklebung und damit langfristige Haltbarkeit geben wird.

Das Fehlen von Qualitätsleitlinien welche zumindest ein gutes Ergebnis vorschreiben, könnte im wahrsten Sinne des Wortes dem zahnärztlichen System zum Verhängnis werden, da hier dann unter Umständen bewusst  eine mindere Versorgung in Kauf genommen würde. Etwaige  Schadensersatzklagen würden unter Umständen in eine mehrer Milliarden  Euro umfassende Sammelklage  der geschädigten Verbraucher münden und dies pro abgelaufenen Jahr. Um diese Horrorszenarien zu verhindern und eine für die Gesellschaft einvernehmliche Lösung zu entwickeln, sind alle am Gesundheitssystem Beteiligten unmittelbar aufgefordert Präventivkonzepte und neue Qualitätsstandards  zu etablieren, welche eine auf den Kriterien des medizinisch Möglichen und individuellen Optimums beruht.

Die Dental HealthCare Group GmbH wird sich aktiv an der Weiterentwicklung solcher Konzepte  mit seinem Partnernetzwerk  engagieren und hat mit dem innovativen Konzept für eine Neue Zahnmedizin schon neue Standards für die präventiv ästhetisch-restaurative Zahnheilkunde entwickelt.

< Zurück
Nach oben springen